Willkommen bei Teuffenbach!

Bei uns finden Sie alles für den Garten: von der Rose über den Blütenstrauch bis zum großen Schattenbaum. Unsere Pflanzen sind das heimische Klima gewohnt und werden Ihnen jahrelang Freude bereiten. Besuchen Sie uns in Steindorf am Ossiacher See und entdecken Sie jeden Tag eine neue Gartenidee und stets ein Lächeln.

Neuigkeiten aus dem Hause Teuffenbach

2017-04-21
Tag der offenen T
Auch heuer erwarten Sie wieder zahlreiche Sonderangebote inmitten eines Bl ... (weiter)

2017-04-13
Balkonblume des Jahres – „Feenstaub“ (Hänge-Petunie Night Sky)
Mit der Balkonblume des Jahres liegen Sie voll im Trend!
Die heurige Balkonblume des Jahres „Feenstaub“ ist ein Blickfang "wie ein Sternenhimmel in der Nacht". Jede der violett-blauen Blüten sieht anders aus und ... (weiter)

2017-04-13
Richtig mulchen
Ist die Erde entsprechend abgedeckt, wirkt sich dies günstig auf die Bodenfeuchte und Bodenstruktur aus.
Mulchen meint das Abdecken des Bodens mit organischen Reststoffen. Sachgerechtes Mulchen wirkt sich positiv auf die Bodenfeuchte und die Bodenstruktur aus. ... (weiter)

2017-04-13
So wachsen Ihre Kletterpflanzen sicher an
Mit einer Rankhilfe und dem fachgerechtem Setzen der Pflanzen stehen den Klettermeistern nichts im Weg!
... (weiter)

2017-04-13
Fördern Sie Nützlinge!
Nützliche sind auch für den Menschen lebensnotwendig! Mit kleiner Unterstützung bewahren wir sie vor dem Aussterben.
Marienkäferlarven sind wahre Lausjäger. Jede Larve vertilgt während ihrer dreiwöchigen Entwicklungszeit bis zu 600 Blattläuse. Florfliegenlarven stehen ... (weiter)

2017-04-13
Vlies schützt vor Ameisen
Ein Gemüsevlies erschwert den Ameisen das Eindringen in Ihre Kübelpflanzen. Zudem werden Nährstoffe der Erde weniger schnell ausgeschwemmt.
Staunässe ist der Feind aller Kübelpflanzen: Ein wasserdurchlässiges Gemüsevlies trennt beim Bepflanzen von Gefäßen Erde und Drainageschicht und ... (weiter)

2017-04-13
Rückenschonende Hochbeete
Mit dem Gemüse auf Augenhöhe. Ein Hochbeet erleichtert nicht nur die Gartenarbeit, die Pflanzen lassen sich auch leichter beobachten.
Hochbeete bieten viele Vorteile im Garten, auf Terrassen und Balkonen. Schnecken kommen kaum an die weichen Gemüseblätter heran. Zudem ist die Ernte Rücken ... (weiter)

2017-04-13
Bodenverdichtungen aufbrechen
Auf einem zu dichten Boden gedeihen Pflanzen nicht oder nur spärlich.
Auf einem verdichteten Boden gedeiht nicht viel. Achten Sie besonders bei Neubauflächen, dass Bodenverdichtungen – meist die Folge des Einsatzes schwerer ... (weiter)

2017-04-13
Richtig wässern
Mit diesen drei Geboten des Gießens gedeihen Ihre Pflanzen besonders prächtig!
Mit der ansteigenden Wärme steigt auch der Wasserbedarf der Gartenpflanzen. Beim Wässern gelten drei Regel: Erstens ist Regenwasser immer Leitungswasser ... (weiter)

2017-03-24
Schnittmaßnahmen
Jetzt ist der beste Schnittzeitpunkt für Ihre Ziersträucher.
Der optimale Schnittzeitpunkt für Ziersträucher liegt im März, wenn härtere Frostattacken nicht mehr zu erwarten sind und die Gehölze kurz vor dem Austrieb ... (weiter)

2017-03-24
Winterschutz entfernen
Damit sich nicht vorzeitig Jungtriebe bilden, muss Reisig und Laub nun von Ihren Pflanzen entfernt werden.
Ist der Frühling da, wird es Zeit, Sträucher, Immergrüne und Rosen von ihrem Winterschutz aus Reisig oder Laub zu befreien. Wenn der Winterschutz zu lange an ... (weiter)

2017-03-24
Jetzt darf gepflanzt werden!
Eine im Frühjahr gesetzte Pflanze kann besser einwurzeln und verringert so den Pflegeaufwand.
Egal ob Obstbäume, Rosen, Sträucher, Blütenstauden oder Blumen. Je früher eine Pflanze gesetzt wird, desto eher kann sie einwurzeln und damit Wasser und ... (weiter)

2017-03-24
Pflanzenauswahl
Mit unserer Fachberatung zu Pflege, Wuchs, Schnitt und Gestaltung finden Sie die passenden Pflanzen für Ihren Garten.
Aus der Fülle des botanischen Reichtums, welche Ihnen Baumschulen und Gärtner anbieten können, muss eine Wahl getroffen werden. Dazu benötigt man die ... (weiter)

2017-03-24
Viele Blüten!
Stimmen Sie den Blütenzeitpunkt Ihrer Pflanzen aufeinander ab – so blüht immer etwas.
Für das Auge und damit für den Frohsinn des Betrachters sind Farben von großer Bedeutung. In einer attraktiven Gestaltung sind auch die Farben der Blüten ... (weiter)

2017-03-24
Farbkombinationen
Auch Farben wollen aufeinander abgestimmt sein, sodass es in Ihrem Garten harmonisch blüht.
Für stilvolle Farbkombinationen kann der Farbkreis zur Hilfe genommen werden. So ergeben z.B. blau-rot-gelb stets einen harmonischen Farbdreiklang, gelb-orange ... (weiter)

2017-02-25
Das Garteljahr bei Teuffenbach
Unseren Jahreskalender "Garteljahr" finden Sie im PDF-Format unter folgendem Link: ... (weiter)

2017-02-24
Vorfreude auf den Frühling
Die ersten Frühjahrsboten sind bereits da
Nach dem heurigen extrem kalten, schneearmen Winter freut sich nun schon jeder auf die frischen, saftigen Farben der Frühlingsboten.
... (weiter)

2017-02-24
Holunder ist Pflanze des Jahres
Der Sambucus zählt schon seit Jahrhunderten zu den Heil- und Nutzpflanzen.
Diese Pflanzengattung umfasst weltweit über zehn Arten. Davon sind der Schwarze Holunder, Rote Holunder und der Zwergholunder heimisch. Der bekannteste dieser ... (weiter)

2017-02-24
Staude des Jahres: die Bergenie
Sie belebt den Garten das ganze Jahr hindurch
Die Bergenie (Bergenia) ist attraktiv in Blatt und Blüte, vielseitig, unkompliziert und verlässlich und noch dazu in zahlreichen wintergrünen Varianten ... (weiter)

Gartentipp für die Woche vom 24.04 bis 30.04.17
Balkonblumen-Neuheiten. Die Balkonblumen-Saison steht vor der Tür. Erkundigen Sie sich in Ihrer Baumschule oder Gärtnerei über die vielen interessanten Neuheiten des heurigen Jahres.
Balkonblumen-Erde. Bedenken Sie: Nur jene Balkonblumen, die in Blumenerde mit guter Struktur gepflanzt werden, werden Ihnen einen Sommer lang Freude und keine Probleme bereiten.
Pflanze der Woche vom 24.04 bis 30.04.17
Halesia carolina
Schneeglöckchenbaum
Eine eher seltene, jedoch ausßerordentlich hübsch anzusehende Pflanze ist der Schneeglöckchenbau. Die weißen, glockenförmigen Blüten zieren ab Ende April bis in den Mai hinein. Der optimale Standort wäre ein geschützter Platz im Garten, wobei humoser, durchlässiger Boden bevorzugt wird. Als Faustregel gilt, wo Rhododendren gut wachsen, gedeiht auch der Schneeglöckchenbaum.